| 15.53 Uhr

Bombe im Bereich Ninive?

Viersen. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Düsseldorf wird in der Zeit vom 18. bis voraussichtlich 22. Januar im Bereich Ninive nach möglichen Kampfmitteln aus dem Zweiten Weltkrieg suchen. Die Auswertung von Luftbildern hat insgesamt drei sogenannte Verdachtspunkte in diesem Bereich ergeben. Alle drei Stellen liegen auf unbebauten Grundstücken. Diese Arbeiten, die auch in Viersen bereits an vielen Punkten stattfanden, bergen keine Gefahr für Anwohner und Passanten. Von der Redaktion
(StadtSpiegel)