| 11.31 Uhr

Betrug am Telefon

Kreis Viersen. Seit einigen Tagen werden der Polizei vermehrt Betrugsversuche am Telefon angezeigt. Eine Frau aus Viersen erhielt einen Telefonanruf von einem Mann, angeblich aus den USA, dass ihr Computer gehackt worden sei und man das Problem mit einer Fernwartung beseitigen könne. Dazu müsste sich die Angerufene nur im Internet anmelden und den Anweisungen folgen. Mit dieser Masche versuchen Betrüger immer wieder, an Passwörter und Bankdaten zu gelangen. Hier hat die Viersenerin alles richtig gemacht: Sie ging auf keine Aufforderungen ein und beendete das Gespräch. Von der Redaktion

Die Polizei warnt: Immer wieder versuchen Betrüger, vorwiegend ältere Menschen am Telefon unter Druck zu setzen, um so an Bargeld oder sonstige Wertsachen zu gelangen. Sie geben sich als Bekannte, Verwandte oder auch als Polizeibeamte aus. Es gibt viele Varianten. Immer gilt: Lassen Sie sich nicht unter Druck setzten. Gehen Sie auf keine Forderungen von Betrügern ein und übergeben Sie nie einer Ihnen unbekannten Person Bargeld oder andere Wertgegenstände. Wenn Sie einen solchen verdächtigen Anruf erhalten, legen Sie auf und informieren Sie die Polizei unter 110.

Unter www.viersen.polizei.nrw finden Sie weiterführen

de Präventionshinweise.

(Report Anzeigenblatt)