| 13.01 Uhr

Applaus für diese App

Applaus für diese App
Hoch zufrieden mit der neuen App sind (v.l.) Eva-Maria Ix (Bürgerbüro), Adele Holt (Wirtschaftsförderung) und Viersens Wirtschaftsförderer Thomas Küppers. FOTO: Horst Grasemann
Viersen. Im Trend bleiben, modern unterwegs sein, Service bieten - die Stadt Viersen hat mit der neuen Viersen Web-App einen Schritt unternommen, um diesen Ansprüchen gerecht zu werden. Von Dirk Kamps

Wirtschaftsförderer Thomas Küppers ist kein Mann, der halbe Sachen mag. Quantität, Qualität, Nutzen - voll und ganz sieht er genau das erfüllt bei der neuen App, die ab sofort bereit steht. „Nach einer sehr guten Webpräsenz möchten wir nun auch mobil-fähig in der ersten Liga spielen.“ So formulierte er die Ansprüche bei der App-Vorstellung im Viersener Stadthaus.

Die Viersen Web-App ist das Produkt einer Zusammenarbeit von Wirtschaftsförderung und dem Bürgerbüro. Küppers „Wir haben den Nagel auf den Kopf getroffen.“

Was aber kann die neue mobile Anwendung? Sie verfügt über neun Schwerpunkte. Alle mit dem Ziel, Service zu bieten und zu informieren. Im Bereich „Verwaltung“ findet man „auf einen Touch“ Dienstleistungen. Wo beantrage ich meinen Reisepass? Wie melde ich meinen Wohnsitz um? Antworten liefert die App - schnell. „Man wird ganz klar gelenkt“, erläutert Adele Holt von der Wirtschaftsförderung, die maßgeblich an der Entwicklung der App beteiligt war.

Eine gute Übersicht liefert auch der Shop-Finder. Dafür wurden sämtliche Geschäfte in Viersen, Dülken und Süchteln neu erfasst. Mit diesem Werkzeug wolle man, so Thomas Küppers, „den stationären Einzelhandel unterstützen.“

Eine Herzensangelegenheit für Citymanagement und Wirtschaftsförderung. Praktisch findet man die Shops in den zentralen Versorgungsbereichen - auf Basis von „Open Street Map“. Das biete eine optimale Übersicht. Wo ist welches Geschäft? Wie sind die Öffnungszeiten? Viele Infos - auch hier „auf einen Touch“.

Die neue App wendet sich nicht nur an Viersener, sondern auch an Gäste. Wählt man in der Fußgängerzone das W-LAN-Netz an, landet man auf der Startseite der Viersen-App. Man findet sich als „Ortsfremder“ schnell zurecht - so sind sämtliche Sehenswürdigkeiten aufgeführt. Freizeittipps, Veranstaltungen, Aktuelles - auch diese Zutaten machen die neue Anwendung zu dem, was sich die Verantwortlichen vorgestellt haben. Nämlich zu einer App, die „in der ersten Liga spielt“.

(Report Anzeigenblatt)