| 11.22 Uhr

„Turbulenzen“ im Orpheum

„Turbulenzen“ im Orpheum
Turbulente Szene im Büroalltag der Firma Schmitz & Backes. FOTO: Werner Jungblut
Dülken. Wenn das Orpheum in Dülken die Zeit des närrischen Theaters einläutet, dann dürfen die Besucher stets auf einen turbulenten Abend hoffen. So auch in dieser Session, mit neuen Bühnenbildern und spektakulärem Bühnenprogramm. Von Werner Jungblut

Orpheum singt und spielt ein Stück Dülkener Tradition. Besser hätte man es nicht treffen können. Im „Aat Dölker Stöckske“ geht es zum Vogelschuss ins Ausflugslokal. Ein buntes Treiben beginnt mit vielen Anekdoten aus dem Privaten der Schützen. Natürlich dürfen die Viersener Gäste Herr und Frau Sauerbrei nicht fehlen. Am Ende eine weitere Überraschung. In Vertretung ihres Gatten schießt Wirtin Mariechen deä Vuugel eraff.

Turbulent geht es auch im Intermezzo zu. Die Damen-Belegschaft von Schmitz & Backes treibt es sehr bunt und auch der Chef ist nicht ohne. Da kommt der Praktikant Bruno, Sohn des Bürgermeisters, gerade richtig. Pikant, wie Tina (Markus Büschges) mit Bruno (Christian Dommers) die defekte Lampe repariert. Eine Neuerung hat das Orpheum vorgenommen. Das Hauptstück „Der Pate - Neues von La Familia“ wird in zwei Akten aufgeführt. Pate Don Vito kommt zunächst in seine Heimat zurück, um die Hochzeit seiner Tochter Frederica vorzubereiten. Luca macht das Rennen. Zur Hochzeit aber geht es über den großen Teich nach Amerika, denn schließlich ist Don Vito mit Ronald Trump befreundet. Eine tolle Szenerie mit erstklassigen musikalischen Beiträgen.

Wieder ein kurzweiliges närrisches Theater mit dem das Orpheum den Vuugel abschießt. Es folgen noch sechs weitere Aufführungen. Informationen und Kartenwünsche unter der Tickethotline 0178/ 406 0943.

(StadtSpiegel)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige