| 15.47 Uhr

„Es wird ein nuklear geiler Abend“

„Es wird ein nuklear geiler Abend“
Der Südstadt-Talk findet zum zehnten Mal statt. Dieses Jubiläum muss natürlich gefeiert werden - am 19. Mai um 19.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus. FOTO: Hohnstock
Viersen. Wer hätte das gedacht? Frank Bühler selbst wohl am allerwenigsten. Seine Benefizveranstaltung „Südstadt-Talk“ feiert zehnjähriges Jubiläum. Am 19. Mai darf sich das Publikum wieder auf einige Prominenz freuen. Von Sandra Geller

Wer Frank Bühler kennt, der weiß, dass das Viersener Multitalent nicht mit Superlativen spart: „Aus Funk und Fernsehen bekannte Talkgäste“, „musikalische Spitzenleistungen auf Weltniveau“, „wahnsinnig interessanter Abend“ - wenn es um den Südstadt-Talk geht, schwingt bei Frank Bühler jede Menge Herzblut mit. Jetzt feiert die beliebte Benefizveranstaltung sogar Jubiläum: Zum zehnten Mal nimmt die illustre Gästeschar auf der roten Kult-Couch Platz. Aufgrund der großen Kartennachfrage diesmal allerdings im evangelischen Gemeindehaus an der Königsallee 26.

„Ich verkaufe den Leuten einen gehobenen, kurzweiligen Abend“, sagt Frank Bühler. Wobei „verkaufen“ vielleicht nicht ganz das richtige Wort ist. Eintrittskarten gibt es nämlich nur gegen eine Spende, über die frei entschieden werden kann. „Jeder soll das geben, was er kann“, lautet das Motto des Abends.

Das Geld kommt eins-zu-eins den Kindergärten in der Südstadt (St. Josef, Arche Noah, Robend, St. Elisabeth) zugute; in diesem Jahr ist die KiTa Arche Noah dran. „In den zehn Jahren ist bereits ein fünfstelliger, mittelgroßer Betrag zusammengekommen“, freut sich Bühler über das spendenfreudiges Publikum.

Wer sich denn nun am 19. Mai seinen Fragen stellen wird, bleibt wie immer geheim. Das ist bewährtes Konzept der Veranstaltung. „Ein Shooting-Star aus der Jazz-Szene, ein aus Funk und Fernsehen bekannter Künstler und ein Illusionist“ - mehr ist dem spitzbübig lächelnden Moderator nicht zu entlocken. Nur eines ist gewiss: „Es wird ein nuklear geiler Abend“ - um es mit Bühlers Worten zu sagen.

(Report Anzeigenblatt)