| 14.13 Uhr

79. Hilfstransport nach Kanew

Viersen. Der Verein „Freunde von Kanew” hat erneut einen Hilfstransport in die ukrainische Partnerstadt Kanew organisiert. Es ist bereits der 79. Transport seit dem Jahr 1991. Von der Redaktion

Die Lieferung besteht wieder aus notwendigen Hilfsmaterialien für die öffentlichen Einrichtungen wie Krankenhaus, Altenheime, Kindergärten und mehr. Aber auch private Hilfspakete von Viersener Familien an Freunde in Kanew wird der Transport mitnehmen. Spenden können noch bis Freitag, 29. Juli, im Lager der Freunde von Kanew an der Wasserstraße, Ecke Brabanter Straße in Dülken abgegeben werden.

Das Lager ist geöffnet montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 14 Uhr. Lagerleiter Mohammad Faruq Faruqi wird bei der Einlieferung behilflich sein. Der Transport selbst geht am Montag, 1. August, auf die Reise in die Ukraine.

Auch ein persönlicher Besuch steht an. Am 17. September feiert Kanew sein Stadtfest. Dazu wird eine Gruppe aus Viersen in die Ukraine fliegen.

Die Reise geht vom 16. bis 19. September. Da der erste Vorsitzende Fritz Meies die Buchung der Flüge rechtzeitig vornehmen möchte, bittet er um möglichst zeitnahe Anmeldung. Die Unterbringung ist im Hotel oder privat möglich.

(Report Anzeigenblatt)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige