| 15.51 Uhr

Über 100 Jahre alte Linde soll gefällt werden

Viersen. Eine über 100 Jahre alte Linde im Alten Stadtgarten steht wegen erkennbarer Schäden und nachlassender Vitalität schon seit mehreren Jahren unter intensiver Beobachtung. Von der Redaktion

Der Stamm des Baumes, der sich auf dem Hochplateau an der Carl-von-Ossietzky-Straße befindet, weist Risse auf und ist von einem Pilz (Lackporling) befallen, der Weißfäule erzeugt. Sie zersetzt allmählich das Holz. Bei der letzten Baumkontrolle im Frühjahr ist aufgefallen, dass sich diese Entwicklung verstärkt hat. Das Nachlassen der Vitalität wird deutlich durch eine lichte Krone, kleines Laub und die vermehrte Bildung von Totholz.

Die Bäume auf dem Plateau sind fast 30 Meter hoch. Die Krone der Linde wurde bereits eingekürzt, um die Windlast zugunsten der Standsicherheit zu verringern. An zwei weiteren Linden wurde bereits in gleicher Weise verfahren.

Bei einer erneuten Überprüfung des Baumes durch einen Gutachter wurde ebenfalls eine verminderte Standsicherheit der Linde festgestellt und eine Fällung empfohlen.

Da der Baum in einem stark frequentierten Park zur Straße hin steht, wird die Fällung aus Gründen der Verkehrssicherheit schon in den nächsten Tagen von einem Fachunternehmen durchgeführt.

(StadtSpiegel)