| 10.13 Uhr

22-jähriger Süchtelner bei Überfall verletzt

Süchteln. Auf dem Heimweg von einem Fußball-Auswärtsspiel wurde ein 22-jähriger Süchtelner von zwei Unbekannten angegriffen. Der junge Mann hatte sich am 22. September, nachts gegen 3.10 Uhr, von einem Taxi an der Bushaltestelle Düsseldorfer Straße/Mosterzstraße absetzen lassen und war zu Fuß auf dem Heimweg. Dabei überquerte er den Parkplatz einer in der Nähe ansässigen Firma. An einem dort stehenden Kleidercontainer erhielt er nach eigenen Angaben einen Schlag auf den Kopf. Zwei Personen drückten ihn zu Boden mit den Worten „Handy und Portemonnaie her!“ Der 22-Jährige wehrte sich und konnte sich befreien. Anschließend lief er in Richtung van-Beers-Straße. Die beiden Unbekannten verfolgten ihn augenscheinlich nicht. Er blieb im Besitz seiner Wertsachen. Zu Hause angekommen stellt er fest, dass seine Hose im Bereich des Gesäßes mehrfach eingerissen war. Nach Angaben des jungen Mannes sind ihm die beiden Männer völlig unbekannt. Er beschreibt sie wie folgt: Erster Mann: 25 Jahre, 175–180cm, schlank, dunkle Bekleidung. Er sprach Deutsch. Zweiter Mann: Gleiche Statur wie der erste Mann, dunkle Jogginghose mit Buchstaben oder zahlen auf dem Gesäß. Von der Redaktion

Bei dem versuchten Raub und dem Gerangel am Boden zog sich der 22-Jährige leichte Verletzungen zu. Sachdienliche Hinweise von möglichen Zeugen, die Angaben zum Tathergang oder zu den beiden Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich unter 02162/ 377–0 an die Polizei zu wenden.

(Report Anzeigenblatt)