| 00.00 Uhr

Von Jung und Alt für Jung und Alt

Von Jung und Alt für Jung und Alt
Das UKF-Ballett legt beim fetzigen Rock’n’Roll eine flotte Sohle auf die Bühne. FOTO: nms
Ungerath (nms. Nachwuchssorgen brauchen die Ungerather Karnevalsfreunde UKF nicht zu beklagen. Bei der vom Publikum heftig bejubelten ersten Sitzung am Samstag hat die Gesellschaft gezeigt, was sie kann. Von Heike Ahlen

).

Mit einem elfköpfigen Kinder-Ballett im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren und gleich drei Nachwuchs-Rednerinnen – Charlotte Schmitz, Zoe Ahlen und Kristina Wegert – aus dieser Truppe dokumentieren die UKF, dass für die Zukunft gesorgt ist. Und auch der Bogen bis ins hohe Alter wurde gespannt. Mit dem „Besuch aus der Residenz“ zeigten die beiden uralten Damen Elfriede (Mario Dritter) und Gretchen (Michael Pongs) dem Sitzungspräsidenten in einem schillernden Auftritt, was alles zu einer guten Sitzung gehört. Außerdem war es gelungen, das „Kölner Dreigestirn“ dazu zu bewegen, einen fulminanten Auftritt außerhalb der Domstadt abzuliefern. Irgendwie sahen der hosenlose Prinz Dirk (Wegert), Bauer Christian (Schroers) und ihre Lieblichkeit Jungfrau Petra (Sitzungspräsident Peter Maaßen) ein wenig anders aus als die dortigen Tollitäten, aber in Sachen Stimmung zum Kochen bringen waren sie absolut ebenbürtig.

Am kommenden Samstag ab 19.11 Uhr bringen die UKF ihr Programm noch einmal auf die Bühne in der Achim-Besgen-Halle in Waldniel, und am Karnevalssamstag laden sie ab 20 Uhr zum Kostümball ins katholische Pfarrheim St. Michael ein. Für diese Party gibt es noch Karten – sechs Euro im Vorverkauf in der Volksbank-Filiale an der Dülkener Straße bei Mario Dritter, acht Euro an der Abendkasse.

(StadtSpiegel)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige