| 11.02 Uhr

Trickbetrug am Telefon

Kreis Viersen. In Schwalmtal und Willich ist es zu mehreren betrügerischen Anrufen gekommen, teilt die Polizei mit. Es ist bekannt, dass die Banden meist ein bestimmtes Gebiet „abarbeiten“ und ihr Glück versuchen, bevor sie sich dann wieder anderen Gebieten zuwenden. Glücklicherweise ist es den Betrügern auch bei den neueren Anzeigen in keinem Fall gelungen, Geld bei den Senioren zu ergaunern. Die Polizei bittet weiterhin um Wachsamkeit. Von der Redaktion

Auch Mitarbeiter in den Geldinstituten seien noch einmal daran erinnert, dass auch sie als oft letzte Hürde mögliche Betrügereien noch verhindern können. Fragen Sie nach, wenn ältere Menschen plötzlich eine ungewöhnlich hohe Summe Bargeld abheben wollen. Warnen Sie die Senioren vor den Maschen der Enkeltrickbetrüger und informieren Sie mit ihnen gemeinsam sofort die Polizei. Oft begleiten die Kriminellen ihre Opfer bis zur Bank und warten im Fahrzeug. Im aktuellen Fall hatten mehrere Senioren Anrufe von angeblichen Verwandten, die auf die Erlangung von Bargeld unter Vorspiege

lung einer Notlage herausliefen.

(Report Anzeigenblatt)