| 09.00 Uhr

Kinder entdecken den Naturpark

Kinder entdecken den Naturpark
„Da ist der Vogel“: Fynn (v.l.) zeigt stolz, was er im neuen Wimmelbuch des Naturparks Schwalm-Nette entdeckt hat. Naturpark-Verbandsvorsteher Peter Ottmann (2.v.l), Naturpark-Geschäftsführer Michael Puschmann (l.) sowie Sparkassen-Vorstand Lothar Birnbrich (2.v.r.) schauen interessiert. FOTO: Benedikt Giesbers
Niederrhein. Schwalm-Nette gibt Wimmelbuch für die Kleinsten heraus. Alle Kindergärten im Gebiet des Naturparks bekommen ein kostenloses Exemplar. Von Claudia Ohmer

Storch, Frosch und Fisch, Radler, Wanderer und Spaziergänger, Bäume, Büsche und Blumen: Fynn, Charlotte, Justus, Ida und Henri aus dem Kindergarten „Hoppetosse“ haben in ihrem neuen Buch viel zu entdecken. „Mein großes Wimmelbuch über den Naturpark Schwalm-Nette“ bildet Landschaft, Tiere, Kultur und Menschen der Region ab. „Die liebevollen und phantasievollen Zeichnungen bringen den Kindern ihre Heimat näher und machen deutlich: So schön ist es im Schwalm-Nette-Gebiet“, sagt Naturpark-Verbandsvorsteher Peter Ottmann.

Das Wimmelbuch gibt es für 9,80 Euro im Onlineshop des Naturparks. Ottmann schenkte das erste Wimmelbuch den Hoppetosse-Kindern. Aber auch alle anderen Kindergärten im Gebiet des Naturparks bekommen ein kostenloses Exemplar. Diese liegen bereit in der Geschäftsstelle (Willy-Brandt-Ring 15 in Viersen) sowie in den Naturparkzentren Haus Püllen (Feldstraße 35 in Wachtendonk), Burg Brüggen (Burgwall 4) sowie Wildenrath.

Möglich macht das die finanzielle Unterstützung der Sparkassenstiftung „Natur und Kultur“ Kreis Viersen. „Natur und Kultur im Kreisgebiet zu fördern, ist Zweck unserer Stiftung. Dieses Ziel wurde erreicht, indem der Naturpark die Vielfalt und Einzigartigkeit unserer Region kindgerecht abgebildet hat“, sagt Lothar Birnbrich, Vorstand der Sparkasse Krefeld/Kreis Viersen. Birnbrich schaute ebenfalls in Kempen vorbei, um zu sehen, wie viel Freude die Kinder am Buch haben.

„Vier Themenseiten veranschaulichen den Kindern unsere schöne Region“, sagt Michael Puschmann, Geschäftsführer des Naturparks. Der Düsseldorfer Künstler Thomas Klefisch hat die Besonderheiten in Szene gesetzt. Ein Motiv ist der Elmpter Schwalmbruch und die Landschaft um Brüggen mit Burg, Mühle, Dillborner Benden, Bibern, Vögeln, Fröschen, Weiden und Erlen.

Hoppetosse-Leiterin Angela Haller freut sich, dass die Kinder künftig mit Anne und Jan die heimische Natur und Kultur kennenlernen. So heißen die beiden Protagonisten des Wimmelbuchs, die die Leser mit auf eine Entdeckungstour duchrs Schwalm-Nette-Gebiet nehmen.

(StadtSpiegel)