| 16.02 Uhr

Ein Traum mit der Schwalmfee

Ein Traum mit der Schwalmfee
Auch um scheue, aber neugierige Schwalmfeen und ihre Rückkehr geht es. FOTO: privat
Schwalmtal (cs). Der „Schwalmtaler Sommernachtstraum“ ist ein ehrenamtliches Projekt zum 50. Geburtstag der Gemeinde Schwalmtal vom 14. bis 16. August 2020 – an diesem Wochenende werden dabei Vereine, Gruppen, Künstler und Privatpersonen kulturelle Events passend zum Thema an vielen verschiedenen Stationen in ganz Schwalmtal für Besucher und Interessierte gestalten. Von Christiane Samuel

Die Organisatoren Lothar Lange und Christiane Samuel freuen sich über die große Resonanz, die die Idee zum „Schwalmtaler Sommernachtstraum“ von Anfang an bei Bürgern, in der Gemeindeverwaltung, der Politik und bei ortsansässigen Unternehmen und Institutionen gefunden hat.

„Die Ursprungsidee war klein, aber fein – nun ist daraus aufgrund des großen Interesses ein buntes und umfangreiches Projekt geworden, mit dem alle Bürger und Kreativen ihrer Gemeinde Schwalmtal ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk zum 50-jährigen Bestehen machen wollen“, erklärt Lothar Lange.

Aber auch der Weg hin zum eigentlichen Event im August 2020 sei längst nicht so lang, wie es im ersten Moment wirken möge, betont er weiter. Nicht nur die Vereine und Privatpersonen überlegen jetzt schon, was sie wie und wo an diesem Jubiläumswochenende gestalten, aufführen und organisieren wollen, sondern auch die Initiatoren wissen um die umfangreichen Aufgaben, die es bis dahin noch zu lösen gilt. „Wir wollen ja auch überregional auf unsere schöne Gemeinde aufmerksam machen, Menschen von überall her animieren, unser Event zu besuchen, und vor allem am liebsten alle Bürger in den Schwalmtaler Sommernachtstraum mit einbeziehen – dazu gehören natürlich auch Kindergärten, Schulen und Senioren- und Behinderteneinrichtungen“, sagt Christiane Samuel. So sind in der Zeit bis 2020 noch Wettbewerbe rund um Geschichten und Geschichte der Region mit Preisen geplant, und es werden ganz spezielle Getränke bis dahin kreiert sein.

Jeder ist aufgerufen, sich in jeglicher Hinsicht künstlerisch und gestaltend mit einzubringen.

Ein umfangreicher Bildband rund um magische Orte und kreative Menschen der Gemeinde Schwalmtal soll bis Weihnachten 2019 fertiggestellt sein. „Dabei geht es nicht nur um Fotos von den verschiedensten Orten im ganzen Gemeindegebiet , sondern besonders auch darum, die Menschen, Gruppen und Vereine, die den Schwalmtaler Sommernachtstraum mitgestalten, in Text und Bild in diesem besonderen „Schwalmtal-Buch“ vorzustellen – aber natürlich möchten wir auf keinen Fall irgendwen vergessen“, erklärt Lothar Lange. Deshalb sollten sich alle Interessierten, die bislang noch keine Gelegenheit dazu hatten, an den regelmäßig stattfindenden Zusammentreffen aller Beteiligten im Rathaus oder dem „Sommernachtstraum-Stammtisch“ teilzunehmen, zeitnah bei Lothar Lange unter l.lange@ theater-events.de melden. „Oder gerne einfach zum nächsten Treffen im Waldnieler Rathaus am 21. Februar 2018 um 19.30 Uhr dazu kommen“, sagt Lothar Lange.

(Report Anzeigenblatt)