| 15.12 Uhr

Der Kanal ist jetzt fertig

Schwalmtal (hei). Eins der größten Bauprojekte der vergangenen Jahre in Schwalmtal ist erfolgreich vollendet. Von Heike Ahlen

Kanäle sanieren kostet viel Geld. 5,6 Millionen Euro in diesem Fall. Die Planung für die Sanierung der Schmutz- und Regenwasserkanäle in der Dülkener Straße, der Bahnhof- und der Rochusstraße hatte am 14. Oktober 2013 begonnen, und zwar in der Bahnhofstraße.

Da waren schon vier Jahre akribischer Planung ins Land gegangen.

Die letzten Steine wurden im Juni an der Dülkener Straße verlegt. 22 500 Kubikmeter Boden mussten bewegt werden, insgesamt über 1,7 Kilometer Kanalrohre wurden verlegt – die dicksten, die einen Durchmesser von 1,20 Meter haben, bis zu sechs Meter tief. 50 Schächte mussten gesetzt werden, 5 900 Quadratmeter Fahrbahn und 2 700 Quadratmeter Gehwege und Parkstreifen erneuert werden. Außerdem wurden 19 Amberbäume und zahlreiche Bodendecker gepflanzt.

„Die Dülkener Straße hat deutlich gewonnen“, sagte Bürgermeister Michael Pesch bei der Feierstunde am Gedenkstein der Rochuskapelle.

Insgesamt bedeutete es für die Bewohner von mehr als 100 Häusern, neu an den Kanal angeschlossen werden zu müssen. Teilweise mussten auch die Gasleitungen neu verlegt werden.

Und bei einem Projekt dieser Größenordnung ist sicher bemerkenswert, dass die am Ende verbauten 5,6 Millionen Euro schon die Zahl waren, die am Anfang der Bauphase kalkuliert war, der Kostenrahmen wurde eingehalten.

(StadtSpiegel)