| 15.41 Uhr

Akkordeonorchester trauert um Willi Gehlen

Akkordeonorchester trauert um Willi Gehlen
Willi Gehlen mit dem Akkordeon.
Waldniel. Am 9. August verstarb nach kurzer schwerer Krankheit der Leiter und Dirigent des Akkordeonorchesters Waldniel. Willi Gehlen wurde im Januar 1930 in Waldniel geboren und wuchs in bescheidenen Verhältnissen auf. Er besuchte die Schule und absolvierte eine Ausbildung bei der Post. Seine große Liebe galt der Musik und ganz besonders dem Akkordeon – und so gründete Willi Gehlen im Januar 1966 das Akkordeonorchester Waldniel, das in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiert. Von Sandra Geller

In dieser ganzen Zeit dirigierte er mit viel Herz und Einsatz. Zusätzlich zu seiner Aufgabe als Dirigent bearbeitete er unzählige Stücke, so dass diese von einem Akkordeonorchester mit Begleitung gespielt werden konnten. Für sein unermüdliches Engagement erhielt er unter anderem die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland sowie mehrere Auszeichnungen des Harmonikaverbands, darunter auch die Rudolf-Würthner-Medaille.

Sein Tod kam für das Akkordeonorchester Waldniel völlig unerwartet. Seine charismatische Persönlichkeit wird allen sehr fehlen.

(StadtSpiegel)