| 11.32 Uhr

Spaß für „reifere Jugend“

Spaß für „reifere Jugend“
Spaß gibt es am 5. Februar in der Begegnungsstätte, wenn die Senioren der Gemeinde zur großen Karnevalssitzung eingeladen sind. FOTO: Archiv / René Claßen
Niederkrüchten (hei). Niederkrüchtener Vereine laden die „reifere Jugend“ zu den Highlights aller Programme ein. Von Heike Ahlen

In Niederkrüchten gibt es in dieser Session wieder eine Seniorensitzung. Am Sonntag, 5. Februar, lädt der Verein zur Förderung des Brauchtums Karneval im Namen aller, die in Niederkrüchten Karneval gestalten, in die Begegnungsstätte ein. Das Programm beginnt um 14.11 Uhr, Einlass ist bei freier Platzwahl ab 13 Uhr.

Bürgermeister Kalle Wassong freut sich, dass es in diesem Jahr nach einer Pause wieder geklappt hat, die Veranstaltung auf die Beine zu stellen. „Ich finde es toll, was unseren Senioren hier von den Karnevalsvereinen geboten wird.“ Er selbst hat maßgeblich dazu beigetragen. Denn auf seine Initiative hin haben sich andere Vereine bereit erklärt, den Karneval zu unterstützen. So wird das Kellnerteam an diesem Tag aus den Königshäusern der Niederkrüchtener Bruderschaften bestehen. Kaffee und Kuchen serviert die Altenstube der Pfarre St. Bartholomäus, an der Kasse sitzen Mitglieder der Kolpingsfamilie Elmpt. Zwar Niederkrüchten hat den Kartenvorverkauf übernommen.

Die Besucher der Sitzung erwarten beide Prinzenpaare der Gemeinde – die „Großen“, Stephan I. und Heike I. von Maak Möt, sowie die „Kleinen“, Jan-Fiete I. und Anna I. vom OKV. Beide Vereine bringen auch ihre Garden mit, die für die tänzerischen Einlagen im Programm sorgen werden. Außerdem sind Highlights aus den Programmen der kfd Elmpt, der Schnattergänse und der Spielgruppe Oberkrüchten zu sehen. Alle drei haben jeweils eigene Sitzungen, die Schnattergänse sogar am Vorabend der Seniorensitzung, so dass dafür die Bühnendekoration übernommen werden kann.

Verzehrkarten gibt es zum Preis von fünf Euro im Vorverkauf und sieben Euro an der Tageskasse. Darin enthalten sind Kaffee, Kuchen und ein Kaltgetränk. Wertmarken für weitere Kaltgetränke kosten 1,50 Euro. Diese Verzehrkarte berechtigt zum Eintritt. Kaufen kann man sie ab Montag, 16. Januar, bei den Mitgliedern der Zwar-Gruppe, im Bürgerservice neben dem Rathaus in Elmpt, in der Drogerie Vinken in Niederkrüchten sowie in der Druckwerkstatt 24 in Dam.

Natürlich ist die Sitzung nicht nur für Senioren aus der Gemeinde Niederkrüchten, sie kann von jedem Junggebliebenen aus der Umgebung besucht werden, der daran Freude hat.

(Report Anzeigenblatt)