| 16.12 Uhr

Schnelles Netz für Schulen

Niederkrüchten (hei). Überall in Niederkrüchten wird im Moment gebuddelt. Der Grund ist der Ausbau der Breitband-Versorgung. Schnelles Internet soll bald in den allermeisten Gegenden verfügbar sein. Bürgermeister Kalle Wassong liegt dabei natürlich vor allem die Versorgung der Schulen am Herzen. Und die ist sichergestellt, wie er jetzt mitteilen konnte. Die Versorgung der Grundschule Niederkrüchten wird durch die Deutsche Glasfaser bis Ende April realisiert sein. Das Schulzentrum Niederkrüchten am Oberkrüchtener Weg wird gemeinsam mit dem angrenzenden Neubaugebiet durch die Deutsche Glasfaser versorgt. Die NEW verlegt hier Rohre gleichzeitig mit den Stromtrassen. Wenn diese Maßnahmen abgeschlossen sind, kann die Deutsche Glasfaser die Anschlüsse herstellen. Der Bürgermeister schätzt, dass das bis spätestens Ende Mai die fehlenden Teilstücke fertig sind. Die Grundschule Elmpt an der Schulstraße wird von der Unitymedia versorgt. Hier laufen die Arbeiten in der unmittelbaren Nachbarschaft bereits, Mitte bis Ende Mai soll diese Schule ebenfalls ans Netz gehen. „Somit kann für Niederkrüchten in Kürze eine hundertprozentige Versorgung der Schulen mit 100 mBit an das Breitbandnetz verkündet werden“, sagt Wassong zufrieden. Von Heike Ahlen
(StadtSpiegel)