| 16.02 Uhr

Rauschgiftschmuggler in Untersuchungshaft

Niederkrüchten. Die etwa fünf Kilogramm Marihuana im Kofferraum des von ihm benutzten Pkw wurden einem 52-jährigen Mann, der sich ohne festen Wohnsitz in Deutschland aufgehalten hat, am vergangenen Mittwoch zum Verhängnis. Beamte der Autobahnpolizei kontrollierten den Mann bei der Einreise aus den Niederlanden auf der A 52 in Niederkrüchten. Der starke Geruch des Rauschgifts führte die erfahrenen Einsatzkräfte recht schnell zur Sicherstellung der nicht geringen Menge Betäubungsmittel und im weiteren Verlauf der Kontrolle zur Sicherstellung von einigen hundert Euro Bargeld als mutmaßliches „Dealgeld“. Der Festgenommene äußerte sich zu den Vorwürfen nicht. Der Haftrichter verschaffte dem Mann einen festen Wohnsitz und schickte ihn am vergangenen Donnerstag in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern an. Von Claudia Ohmer
(StadtSpiegel)