| 09.06 Uhr

Pate Max Eberl unterstützt Projekt

Niederkrüchten. Schüler der Realschule Niederkrüchten sind jetzt mit einer Projektwoche in das Projekt „Schule ohne Rassismus“ gestartet, im kommenden Schuljahr möchten sie als Partner in das internationale Netzwerk der Schulen ohne Rassismus offiziell aufgenommen werden. Für die Schüler Von Claudia Ohmer

ganz neu, für Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl fast schon ein alter Hut. Die Realschule Niederkrüchten ist nach dem Gymnasium Rheindahlen und dem Ber

ufskolleg Volksgartenstraße die dritte Schule für die er die Patenschaft bei dem Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ übernimmt. Eberls Botschaft an seine neuen „Patenkinder“: „Ihr prägt die Gesellschaft in 20, 30 Jahren. Deshalb sollt Ihr früh lernen, dass man niemanden ausstößt, dass man sich hilft.“ Foto: Ahlen

(StadtSpiegel)