| 09.29 Uhr

Ortmann auch im Rennen

Niederkrüchten. Die Linke im Rat der Gemeinde Niederkrüchten hat sich entschieden, mit einem eigenen Kandidaten bei der Bürgermeisterwahl im September ins Rennen zu gehen. Von Claudia Ohmer

In einer Mitgliederversammlung wurde der 29-jährige Altenpfleger Aljoscha Ortmann einstimmig zum Kandidaten gewählt. Ortmann ist in Niederkrüchten aufgewachsen. „Den Bürgern konkrete Themen anzubieten, dies halte ich persönlich für einen sehr wichtigen Punkt“, so Ortmann. „Ich meine damit die Schaffung neuer Arbeitsplätze und vor allen Dingen auch Ausbildungsplätze für unsere junge Generation. Dafür ist das Konversionsgelände hervorragend geeignet. Im Hinblick auf den demographischen Wandel, mache ich mich für die Einrichtung eines Gesundheitszentrums stark. Dies sind für mich zentrale Schwerpunkte.“ Er stehe auch für den kompletten Erhalt der Schullandschaft. Auch eine Weiterführung des rollenden Jugendtreffs Big Bass müsse möglich sein. Ortmann weiter: „Außerdem kann ich mir eine Umgestaltung des Lindbruchs unter direkter Einbeziehung der Einwohner in Form von Bürgerentscheiden sehr gut vorstellen. Denn eine visuelle Aufwertung von Alt-Niederkrüchten halte ich für notwendig“.

(StadtSpiegel)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige