| 12.03 Uhr

Jusos wollen eine bienenfreundliche Region

Jusos wollen eine bienenfreundliche Region
FOTO: AlexasFotos/ pixabay
Westkreis (hei). Die neu gegründeten Westkreis-Jusos möchten die Gemeinden Brüggen, Schwalmtal und Niederkrüchten zu einer bienenfreundlichen Region machen. Sie haben bei den SPD-Fraktionen der drei Gemeinden einen Antrag eingereicht, der fordert, dass auf Gemeindeflächen der Einsatz von Glyphosat und Neonicotinoiden verboten wird. Von der Redaktion

"Bienen sind nicht nur wichtig für die Bestäubung unserer Pflanzen, sie sind auch wichtig für unser Leben. Ihr Schutz sollte gerade in einer ländlichen Region Priorität haben", sagt der Juso-Vorsitzende Philipp Lourenco. "Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr", nennt er ein Zitat, das Albert Einstein zugeschrieben wird.

Das Bienensterben sei eine große Gefahr, die ernst genommen werden müsse. Die Jusos haben die SPD-Fraktionen aufgefordert, ihren Antrag schnellstmöglich in die Gemeinderäte einzubringen.

(Report Anzeigenblatt)