| 15.12 Uhr

Joyful Voices: Das Jahr ist rund

Niederkrüchten (co/red). In diesem Jahr feiern die Gospelsänger „Joyful Voices“ aus Niederkrüchten ihr 20-jähriges Bestehen. Schon jetzt wird für das Jubiläumskonzert am Sonntag, 2. Oktober, geprobt. Von Claudia Ohmer

Die Joyful Voices - eine Erfolgsgeschichte, die ihren Lauf im Jahr 1996 genommen hat. Vor 20 Jahren scharte Volker Mertens Sänger vom Teenager- bis zum Seniorenalter um sich, um nicht nur ihnen, sondern auch den musikbegeisterten Zuhörern aus Nah und Fern die Gospelmusik näher zu bringen. Wenn die Joyful Voices heute auf die Bühne treten, hält es das Publikum nicht lange auf den Stühlen. Der Chor fesselt seine Zuhörer durch mitreißende Rhythmen, gefühlvolle Lieder und herausragende Stimmen - und das seit nun zwei Jahrzehnten unter der engagierten Leitung von Volker Mertens.

Der studierte Kirchenmusiker und Bassbariton arrangierte zahlreiche Lieder des inzwischen großen Repertoires speziell für den Chor und seine Solisten. Unter Mertens Obhut reiften hervorragende Sänger, aber auch ausgezeichnete Solisten heran. Man kann sie gar nicht alle aufzählen - ob Manuela Matussek, die mit ihrer beinahe „schwarzen“ Gospelröhre für Gänsehaut sorgt oder Andrea Kohlen und Iris Lamvers, die mit ihren ausdrucksstarken Stimmen eine Bereicherung für die Solistenriege sind. Jüngst hat sich mit Ingo Breker auch wieder ein Solist in die erste Reihe gewagt, der zeigt, dass auch die männlichen Chormitglieder ihre Stimme nicht verleugnen müssen.

Die Joyful Voices werden am Sonntag, 2. Oktober, um 17 Uhr ihr großes Jubiläumskonzert in St. Bartholomäus Niederkrüchten, Dr.-Lindemann-Straße 5, singen. Interessierte sollten sich das Datum bereits jetzt rot im Kalender anstreichen. Ein weiterer Auftritt steht am Sonntag, 4. Dezember, mit einem Weihnachtskonzert in St. Cornelius in Dülken an.

(StadtSpiegel)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige