| 14.52 Uhr

Endlich Spatenstich für schnelles Internet

Endlich Spatenstich für schnelles Internet
Daniel Kleinbauer (l.) und Bürgermeister Kalle Wassong (M.) informieren sich über die Baumaßnahme. FOTO: Unitymedia
Elmpt. Der Zugang zum schnellen Internet in Niederkrüchten wird Realität. In Elmpt baut Unitymedia sein Netz aus und versorgt zukünftig rund 2 000 Haushalte zusätzlich über das glasfaserbasierte Kabelnetz. Von Claudia Ohmer

Bürgermeister Kalle Wassong setzte in der vergangenen Woche in der Goethestraße gemeinsam mit Vertretern des Unternehmens den Spatenstich für den Ausbau, der bis Mitte nächsten Jahres abgeschlossen sein soll.

Wassong begrüßt den Netzausbau: „Auf Basis des leistungsstarken Glasfaser-Kabelnetzes erhalten wir eine zukunftssichere Netz-Infrastruktur, die für Niederkrüchten als Wirtschaftsstandort entscheidend ist. Die digitale Zukunft wird für Niederkrüchtens Bürgerinnen und Bürger sowie einzelne Gewerbetreibende nun mit schnellem Internet Realität. Gerade vor Weihnachten ist dies eine ausgezeichnete Neuigkeit für unsere Region.“

Rund 2 000 private Haushalte in Niederkrüchten erhalten damit die Möglichkeit, mit Highspeed-Internet mit bis zu 400 Mbit/s zu surfen. 40 Prozent der Haushalte unterzeichneten Vorverträge, sonst wäre es nicht zum Bau gekommen.

Außen vor bleiben die Gewerbegebiete Industriestraße/Alte Zollstraße sowie Dam. Hier konnte der erforderliche Vorvermarktungsgrad von eben diesen 40 Prozent nicht erreicht werden.

Daniel Kleinbauer, zuständig für die Erweiterung Kabelnetzes bei Unitymedia sagt: „Wir freuen uns, dass Niederkrüchten ans Netz kommt.“ Künftig, so kündigte er an, werden auch höhere Geschwindigkeiten im Gigabit-Bereich möglich sein.

(StadtSpiegel)