| 14.01 Uhr

Elmpt lässt es richtig krachen

Elmpt lässt es richtig krachen
Beim Oktoberfest in Elmpt hält es niemanden auf den Bänken. Die zünftige Gaudi gibt es am 17. September im Zelt auf dem Adolph-Kolping-Platz.
Elmpt (sg). Da bebt das Zelt: Am Samstag, 17. September, heißt es wieder „O’zapft is!“ in Elmpt. Die Schützenbruderschaft vom Hl. Laurentius und Hl. Hubertus lädt bereits zum sechsten Mal zu ihrem großen Oktoberfest ein. Von Sandra Geller

Die Mordsgaudi startet um 19 Uhr, wenn Bürgermeister Kalle Wassong höchstpersönlich das erste Fass anschlägt. Einlass ins Oktoberfestzelt auf dem Adolph-Kolping-Platz ist bereits um 18 Uhr. Die Besucher sollten rechtzeitig kommen - zum einen gibt es freie Sitzplatzwahl, zum anderen erhalten alle Madl’n und Buam, die sich zwischen 18 und 19 Uhr im Zelt einfinden, ein Freibier (0,5 Liter).

Zur frisch gezapften Maß werden traditionell deftige Oktoberfestspezialitäten serviert. Auf vielfachen Wunsch ihrer Gäste hat die Bruderschaft in diesem Jahr einen großen Thekenbereich eingerichtet. So ist immer schnell für Nachschub gesorgt. Für echte Wies’n-Stimmung sorgen die „Wülfershäuser“ aus dem schönen Frankenland. Die Band lässt es richtig krachen - mit einer musikalischen Vielfalt von traditioneller Blasmusik, über volkstümliche Stimmungshits, gefolgt von Party- und Tanzmusik bis hin zu Oldies und aktuellen Charts. Da ist für jeden etwas dabei.

Dirndl und Lederhosen sind natürlich gern gesehen, aber kein Muss. Es lohnt sich aber in Tracht nach Elmpt zu kommen, denn das feschste Outfit wird wie immer prämiert. Auch ein Schuhplattlerwettbewerb gehört mit zum Programm.

Der Eintritt kostet zehn Euro im Vorverkauf. Karten gibt es im Friseursalon Frank Houx, in der Gaststätte „Zur Post“ oder online unter www.elmpter-oktoberfest.de. An der Abendkasse kostet der Eintritt zwölf Euro.

Das Elmpter Oktoberfest geht weiter am Sonntag, 18. September. Nach der Heiligen Messe um 10 Uhr ziehen die Schützen durch den Ort zum Festzelt, wo um 11.30 Uhr der bayrische Frühschoppen mit den „Wüfershäusern“ beginnt. Kulinarisch verwöhnt werden die Besucher mit Oktoberfestspezialitäten sowie Kaffee und Kuchen. Für die kleinen Besucher gibt es ein Spieleangebot.

(Report Anzeigenblatt)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige