| 12.16 Uhr

Eine Mischung aus Klassik, Klezmer und Jazz

Niederkrüchten. In der Reihe „Niederkrüchtener Musikabende“, organisiert von ars musica Niederkrüchten, gibt es am Sonntag, 14. Februar eine Mischung aus Klassik, Klezmer und Jazz. Von Claudia Ohmer

Im Pfarrsaal Niederkrüchten an der Dr. Lindemannstraße wird am Sonntag, 14 Februar, ein besonderes Konzert-Programm veranstaltet. Um 18 Uhr wird „Eine Klezmer Rhapsodie“ aufgeführt - Marcel Salomon und Julia Vaisberg spielen ein Programm mit Werken der Komponisten, die sich von der Volksmusik inspirieren ließen. Marcel Salomon studierte Klarinette und Bassklarinette am Sweelinck Conservatorium in Amsterdam. Als Jazzsaxophonist/-klarinettist spielte er in verschiedene Musicalproduktionen. Seit 1988 befasst er sich mit Klezmer, der traditionsreichen jüdischen Musik aus Osteuropa. Salomon war einer der ersten, der diese Musik nach vielen Jahrzehnten auf das europäische Konzertpodium brachte. Julia Vaisberg (Klavier) machte ihren Abschluss an der Musikfachschule Rimsky-Korsakov. Sie ist Preisträgerin des Chopin-Wettbewerbs und war Dozentin an der Musikhochschule Köln. Sie gründete das Klaviertrio Panta Rhei.

(StadtSpiegel)