| 10.43 Uhr

Deutsche Meisterin kommt aus Elmpt

Deutsche Meisterin kommt aus Elmpt
Ein großer Erfolg für Alexandra und ihren Verein. FOTO: Heike Ahlen
Elmpt (hei). Die 13-jährige Alexandra Jährig aus Elmpt ist Deutsche Karate-Meisterin ihrer Altersklasse. Von Heike Ahlen

„Ich mag Kampfsport“, sagt Alexandra Jährig und lächelt. Seit etwa sieben Jahren trainiert sie beim Karate Dojo Shikoku Niederkrüchten, inzwischen zwei- bis dreimal in der Woche. Jetzt hat sie sich in ihrer Altersklasse den Deutschen Meistertitel sichern können.

Zum Karate gekommen ist sie auf Vorschlag der Eltern und ist fasziniert von der Körperbeherrschung, die der Sport erfordert: „Man darf sich zwar berühren, aber nicht die Nase blutig hauen.“ Die Treffer, die man dabei landet, sehen die Kampfrichter. Genau wie die gelungenen Abwehrbewegungen. Am Ende dauert ein Kampf nur zwei bis drei Minuten.

„Ich bin sehr glücklich und erleichtert, dass alles funktioniert hat“, sagt die frisch gebackene Deutsche Meisterin. Willi Oligschläger aus dem Vorstandsteam von Shikoku hat Alexandra zu dem Wettkampf begleitet und noch bevor die Kampfrichter die Wertung verkündeten, wusste er: Die junge Elmpterin hat es geschafft. „Es waren die richtigen Trainingsmethoden, die richtige Motivation“, sagt er mit Blick auf das Trainerteam Janet Strunck und René van Overbrüggen.

Der Verein zählt etwa 50 Kinder und 40 Erwachsene. „Kämpfen, das ist immer auch der Kampf gegen den inneren Schweinehund“, sagt Oligschläger.

Und Alexandra? Die Siebklässlerin des St. Wolfhelm-Gymnasiums zieht den blauen Gurt noch einmal fest und reiht sich ein, um weiter zu trainieren. Schließlich möchte sie ihren Titel gerne im nächsten Jahr verteidigen.

(StadtSpiegel)