Tragischer Unfalltod auf der B 221

Am Mittwoch, 3. April um 20.28 Uhr ereignete sich auf der B 221 ein tödlicher Verkehrsunfall. Ein 22-jähriger Wegberger befuhr die B 221 aus Arsbeck kommend in Richtung Niederkrüchten. Der Fahrer verlor aus bisher ungeklärter Ursache in einer Kurve die Kontrolle über sein Auto und prallte frontal gegen einen Baum. Da Trümmerteile des verunfallten Autos über einen größeren Raum verteilt waren, blieb die B 221 während der Unfallaufnahme gesperrt. Von Gina Dollenmehr

Marihuana auf A52 verteilt

Zu Anfang sah alles nach Routine aus. Bundespolizisten wollten am Dienstagabend, 18. April, gegen 23.20 Uhr auf der A52 bei Elmpt einen Mietwagen, der aus den Niederlanden gekommen war, anhalten und kontrollieren. Das aufflammende Blaulicht mit dem roten Leuchtschild „Stopp, Polizei“ brachte den Fahrer aber nicht zum Anhalten, sondern dazu, das Gaspedal richtig durchzutreten. Nach einer kurzen Verfolgung flogen zwei große Tüten aus den Fenstern des Wagens. Von Heike Ahlenmehr

Schnelles Netz für Schulen

Überall in Niederkrüchten wird im Moment gebuddelt. Der Grund ist der Ausbau der Breitband-Versorgung. Schnelles Internet soll bald in den allermeisten Gegenden verfügbar sein. Bürgermeister Kalle Wassong liegt dabei natürlich vor allem die Versorgung der Schulen am Herzen. Und die ist sichergestellt, wie er jetzt mitteilen konnte. Die Versorgung der Grundschule Niederkrüchten wird durch die Deutsche Glasfaser bis Ende April realisiert sein. Von Heike Ahlenmehr

Tafel - jetzt auch in Niederkrüchten

Seit vergangenen Freitag gibt es eine Ausgabestelle der Schwalmtaler Tafel in Niederkrüchten. Immer freitags von 14 bis 17 Uhr können Bedürftige in der ehemaligen Hauptschule Lebensmittel abholen. Die Registrierung erfolgt immer am selben Tag ab 12 Uhr. Wer erstmals zur Tafel geht, muss einen Nachweis über seine Bedürftigkeit vorlegen. Das können der Hartz-IV-Bescheid oder der über Grundsicherung sein, aber auch ein Schreiben einer caritativen Organisation, dass Hilfe nötig ist. Von Heike Ahlenmehr

Verführung mit Leberkäs und Strapsen

„Leberkäs und rote Strapse“ - so heißt das neue Stück des Theatervereins „Erholung“ Overhetfeld. Es geht hoch her auf der Bühne: Vier Männer in den besten Jahren. Statt wie bisher auf wilden Partys zu den Stones und Deep Purple abzurocken, sitzt man nun auf dem Sofa und guckt „Musikantenstadl“. Vier Frauen in den besten Jahren. Es dreht sich alles nur noch um geputzte Fenster, die Wehwechen der Männer und darum, dass genug Leberkäse im Kühlschrank ist. Von Sandra Gellermehr

Motive aus Niederkrüchten

Wenn Helga Schulz und Elke Lüdecke mit dem Fahrrad unterwegs sind, und das sind sie oft, dann sind immer auch ihre Kameras dabei. Vor etlichen Jahren entstand dabei die Idee, einen Kalender mit Niederkrüchtener Motiven herauszugeben. Alle zwei Jahre kann man jetzt Kalender mit Aufnahmen aus der Heimat der beiden Frauen kaufen. In diesem Jahr haben sich die beiden – jede steuert sechs Motive für den Kalender bei – das Thema „Veränderungen, Altes, Neues“ gegeben und wie immer darauf geachtet, dass aus möglichst vielen Ortsteilen Motive vertreten sind. Von Heike Ahlenmehr