| 15.06 Uhr

Vandalismus auf dem Landeplatz

Vandalismus auf dem Landeplatz
Verwüstungen auf dem Start- und Landeplatz des Mfc Grenzland. FOTO: Privat
Nettetal. Am verganenen Sonntagmorgen, 26. November, entdeckten Mitglieder des Mfc Grenzland Reifenspuren auf dem Start- und Landeplatz und mussten bei näherer Untersuchung feststellen, dass Vandalen die 10.000 Quadratmeter Rasenfläche systematisch mit Vollgas und Powerslides "durchpflügt" hatten. Von der Redaktion

Grasbüschel einschließlich Wurzeln flogen meterweit. "Der Platz ist für unsere empfindlichen Flugmodelle mit ihren kleinen Rädern nicht mehr zu benutzen und die Ausübung unseres Flugmodellsports wurde unmöglich gemacht", sagte Hans-Arnold Paulsen vom Mfc Grenzland.

Da schon vor einigen Monaten eine ähnliche Attacke mit nicht so massiven Schäden auf das Gelände des Clubs erfolgte, wurde jetzt die Polizei eingeschaltet und Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Reifenspuren und Profile sind gesichert. Auch die Nachbarn, die mit ihren Hunden im Gelände Gassi gehen, sind um Unterstützung gebeten worden.