| 12.41 Uhr

Schummer: Inklusion beim Landschaftsschutz

Nettetal. Einen Termin im Grünen erlebte Uwe Schummer MdB im Rahmen seiner Sommertour auf dem Landschaftshof Baerlo in Nettetal. Der heimische Bundestagsabgeordnete hatte sich für den barrierefreien Ausbau des Hofes eingesetzt. So wurde eine behindertengerechte Toilettenanlage verwirklicht. Von der Redaktion

Bernd Rosenkranz und sein Team vom Landschaftshof haben weitere Ziele: So soll zur Unterstützung der Bildungsarbeit ein kleines Archiv geschaffen werden. Viele Schulklassen informieren sich auf dem Landschaftshof über den Naturschutz. Spezielle Angebote, beispielsweise beim Korbflechten, gibt es auch für Menschen mit Behinderung. Eine erste Spende von 500 Euro sicherte Uwe Schummer zu. Schummer: „Mich würde freuen, wenn viele Heimatfreunde sich an der Aktion beteiligen.“

Die Arbeitsgemeinschaft Biotopschutz im Kreis Viersen arbeitet ehrenamtlich für den Erhalt der niederrheinischen Landschaft sowie zahlreicher Pflanzen- und Tierarten.

(StadtSpiegel)