| 09.32 Uhr

Pflegekinderdienst bezieht neue Räumlichkeiten

Seit 2012 ist der Pflegekinderdienst des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) für die Stadt Nettetal tätig. Jetzt hat der SkF neue Räumlichkeiten an der Niedieckstraße bezogen. In der letzten Woche präsentierte der SkF die neuen Räumlichkeiten im Rahmen eines Tages der offenen Tür der Öffentlichkeit. Auch Bürgermeister Christian Wagner, Erster Beigeordneter Armin Schönfelder und Jugendamtsleiter Jochen Müntinga lobten die hellen, kinderfreundlichen Räume. „Regelmäßige Besuchskontakte mit den leiblichen Eltern können jetzt auch in Nettetal begleitet werden. Das ist uns sehr wichtig“, sagte Wilma Quack, Geschäftsführerin des SkF. Von der Redaktion

Der SkF betreut Kinder in unterschiedlichen Pflegeformen: Vollzeitpflege, Verwandtenpflege, familiäre Bereitschaftsbetreuung, Kurzzeitpflege und in Erziehungsstellen. 2014 betreute der SkF 64 Kinder und Jugendliche in den Vollzeitpflegeformen. 52 Pflegestellen und 60 Herkunftsfamilien wurden durch den SkF-Pflegekinderdienst in 2014 beraten und begleitet.

Der SkF sucht laufend Familien die sich als Pflegefamilie gerne um Kinder und Jugendliche kümmern wollen. Die Pflegefamilien werden vom SkF betreut.

Das Foto zeigt: (stehend v.l.): Erster Beigeordneter Armin Schönfelder, Bürgermeister Christian Wagner, Jugendamtsleiter Jochen Müntinga sowie (sitzend v.l.): 1. Vorsitzende Angelika Kotynski, Claudia Seidelmann und Geschäftsführerin Wilma Quack.

Foto: Stadt Nettetal

(Report Anzeigenblatt)