| 14.31 Uhr

Neue Küche für die Jugend

Neue Küche für die Jugend
Die neue Küche mit den Verantwortlichen (v.l.) Eva Cappel, Erich von Rauchhaupt, Ralf Schröder und André Dahlke. FOTO: Heinz Koch
Hinsbeck. Als letzte Modernisierung im Rahmen der Umwandlung des katholischen Jugendheimes in die Offene Jugendeinrichtung "Piet 8" wurde die über 30 Jahre alte Küche durch eine neue, multifunktionale Küche ersetzt. Von Heinz Koch

"Die Bedingungen für offene Jugendarbeit sind damit erfüllt", so Ralf Schröder vom Jugendausschuss. Erich von Rauchhaupt ergänzte, dass gleichzeitig auch die Küche saniert wurde. Die Kosten betrugen etwa 13.000 Euro und wurden aus der Betriebskostenkasse des Hauses, die mit Spenden der Bevölkerung gedeckt wird, bezahlt.

Er dankte dem Hausmeister André Dahlke für die geleisteten Vorarbeiten. Zur Einweihung hatte die Leiterin Eva Cappel mit einigen Jugendlichen als Testessen zwei Pizzableche erstellt, die allen gut schmeckten. Auch Stefan Pläp, Leiter aller Nettetaler offenen Jugendeinrichtungen, dankte den Anwesenden. "Mit Kochen und Backen kann man die Jugend besser erreichen", so Pläp. "Die Jugendarbeit in Hinsbeck kann sich sehen lassen."

(StadtSpiegel)