| 17.12 Uhr

Lichtblicke mit den Lions

Lichtblicke mit den Lions
Comedy-Star Mirja Boes war in Sierra Leone vor Ort. Hier ist Hilfe dringend notwendig. FOTO: Lions Club Nettetal
Gerade war sie noch in Nettetal auf der Bühne der Werner-Jaeger-Halle zu sehen, jetzt kümmert sie sich intensiv um ein Projekt, das das Leben vieler Kinder weltweit verändern wird. Mirja Boes und der Lions Club Nettetal unterstützen Hilfsprojekte für blinde und sehbehinderte Kinder. Von Ulrich Rentzsch

Nettetal (ur/ red).

Im westafrikanischen Sierra Leone sind rund 3 500 Kinder bis 14 Jahre blind, dreimal so viele sind sehbehindert. Medizinische Hilfe ist so gut wie nicht vorhanden. Mit Hilfe des Projekts „Lichtblicke für Kinder“ soll eine landesweite augenmedizinische Infrastruktur für Kinder aufgebaut werden. Der Lions Club Nettetal unterstützt das Projekt mit eigenen Mitteln und wirbt um Spenden. Das Ziel sind 1,5 Millionen Euro.

Alle Spenden, die bis zum 23. November auf dem Konto des Hilfswerk der Deutschen Lions (HDL) eingehen, werden mit bis 500 000 Euro verdoppelt. In gleicher Höhe werden dann Zuschüsse beim Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung beantragt.

So können aus einem Euro schnell drei Euro werden. Comedy-Star Mirja Boes mit Viersener Wurzeln war schon in Sierra Leone, um sich ein Bild zu machen. „Es gibt hier keine Kinder-Augenklinik, Kinder können nicht operiert werden. Dabei wollen sie auch zur Schule gehen und Fußball spielen“, berichtet sie.

(StadtSpiegel)