| 16.54 Uhr

Krankenhaus: WLAN für stationäre Patienten

Nettetal. Stationäre Patienten des Städtischen Krankenhauses Nettetal können jetzt das WLAN-Netz des Hauses nutzen. Das drahtlose lokale Netzwerk ermöglicht es den Patienten, mit ihrem Smartphone, Tablet oder Laptop kabellos im Internet zu surfen. Von der Redaktion

Alles, was sie dafür brauchen, ist ein Zugangscode, den sie an der Zentrale des Hauses erhalten. „Dieser zusätzliche Service soll den Krankenhausaufenthalt bei uns noch angenehmer und kurzweiliger gestalten“, sagte Betriebsleiter Norbert Peffer. Die Gesamtkosten der WLAN-Installation mitsamt allen vorbereitenden Maßnahmen wie das Verlegen neuer Kabel im gesamten Haus belaufen sich auf rund 70.000 Euro.

Patienten können den neuen Service gegen eine Gebühr von fünf Euro in der Woche nutzen.

Aber nicht nur für die Patienten, sondern auch für die Mitarbeiter des Nettetaler Krankenhauses bietet die W-LAN-Installation Vorteile. So nehmen die Verpflegungsassistentinnen des Hauses bereits seit Anfang des Jahres mittels einem mit dem W-LAN verbundenen Tablet die Essenswünsche der stationären Patienten auf.

In naher Zukunft soll zudem das digitale Diktat eingeführt werden. Dann wird das Smartphone oder Tablet das Diktiergerät nebst Kassetten ersetzen, wobei das gesprochene Wort direkt ins System eingespeist wird.

(StadtSpiegel)