| 12.10 Uhr

Käse ist mehr als Versuchung

Käse ist mehr als Versuchung
Alina Stahr kennt sich bestens aus mit Käse. Jetzt trägt sie den offizielle Titel „Käse-Sommelière“. FOTO: Esch
Nettetal (ur). Alina Stahr trägt eine ganz besondere Auszeichnung: Sie darf sich Käse-Sommelière nennen. Von Ulrich Rentzsch

Wenn Alina Stahr hinter der Käsetheke im Supermarkt Esch in Nettetal-Lobberich steht, wird ihr warm ums Herz. Und das, obwohl die Lebensmittel vor ihr immer gut gekühlt sein müssen. Käse ist ihre Leidenschaft – gerade hat sie ihre Ausbildung als Käse-Sommelière erfolgreich abgeschlossen.

Den Begriff Sommelière verbindet man sicherlich mit jemandem, der sich besonders mit Wein auskennt, der Rebe nennen und den Hang beschreiben kann.

Dass Tilsiter anders schmeckt als bayrischer Blauschimmel, dass mag der Laie noch erkennen. Doch das Wissen von Alina Stahr geht noch viel weiter in die Tiefe. Sie kann ihre Kunden in jeder Hinsicht beraten und jedes Detail nennen – was die verschiedenen Käsesorten in ihrem Angebot betrifft. Und das sind viele.

Alina Stahr ist also eine kundige Fachfrau rund um den Käse. Ihre Kunden wollen es schließlich genau wissen. Wie werden die verschiedenen Käsesorten hergestellt, welcher Käse passt zu welchem Essen, zu welchem Wein? Wo kommt der Käse her, wo liegen seine Besonderheiten? Darf es vielleicht „La Tomme Vaudoise“, einer der bekanntesten Weichkäse aus der Schweiz, sein? Oder doch ganz traditionell ein junger holländischer Gouda?

Nach ihrer Ausbildung mit abschließendem Diplom kennt sich Alina Stahr bestens aus. Aus der Käse-Fachverkäuferin wurde jetzt eine Genuss-Expertin. Ganz im Sinne ihrer Kunden.

(Report Anzeigenblatt)