| 15.22 Uhr

Die Hitsammlung der Rolling Stones

Die Hitsammlung der Rolling Stones
Frank Henkes (links) übernimmt die Rolle von Mick Jagger, Patrick Zimmermann spielt die Riffs wie „Keef“ Richards. Am kommenden Freitag kommt die „Stones Tribute Band“ nach Breyell. FOTO: Uli Rentzsch
Nettetal (ur). Der zweite Dorfrock-Abend in diesem Herbst steht vor der Tür. Nach der Led-Zeppelin-Tribute-Band „Custard Pies“ kommt nun die „Stones Tribute Band“ nach Breyell und bringt am Freitag, 19. Oktober, ab 20.15 Uhr die Hits von den Rolling Stones live auf die Bühne. Von Ulrich Rentzsch

Extra-Tipp und Stadt Spiegel verfolgen beim Dorfrock ein klares Konzept. Eine Tribute-Band, die uns alle gerne an die wilden Jahre unserer Jugend erinnern darf (obwohl: die Rolling Stones sind ja immer noch auf Tour) und eine lokale Band zur Unterstützung – die Bühne im Saal Kreuels an der Lobbericher Straße 15 in Nettetal-Breyell ist frei für einen weiteren Abend bester Rockmusik. Was wir über die Vorband „The Six Pack“ (am Freitag ab 19 Uhr) herausgefunden haben, lesen Sie auf

Seite 6

Nein, die „Stones Tribute Band“ zerlegt keine Hotelzimmer in Einzelteile, wirft auch keine Fernseher aus dem Fenster. Das, was wahrhaft präsentiert wird, sind die Hits der größten Rock ’n’ Roll- Band der Welt. In der Geschichte der Steine können so manche Schmankerl aufgelistet werden. Still stehen bleiben und lauschen ist zwar erlaubt, aber zwecklos. Kraftvoll und voller Leben spielt die Stones Tribute Band den Rock, den Blues, den Soul ihrer Helden. Treibender Beat, klare Riffs, perfekte Soli – und dass das Publikum die Texte auch noch mitsingen kann, erleichtert den einen oder anderen Tanzschritt.

Dorfrock, Freitag, 19. Oktober, Saal Kreuels, Lobbericher Straße 15, Nettetal-Breyell, ab 19 Uhr

Karten (AK 23 Euro, VVK 21 Euro, zzgl. Gebühr) gibt es im Reisebüro Gerwin, 02153/ 72103, in der Lobbericher Buchhandlung Matussek, 02153/ 916 430, in der Breyeller Gaststätte Kreuels, 02153/ 70110, und in unserer Geschäftsstelle „Die Anzeige“, Hauptstraße 89, Viersen, 02162/ 933 99 21

(Report Anzeigenblatt)