| 12.31 Uhr

Die 100-Mitglieder-Marke „geknackt“

Hinsbeck. Zum Kolpingdenktag hatte sich jetzt die Kolpingfamilie Hinsbeck getroffen. Dabei wurden 17 neue Mitglieder in die Gemeinschaft aufgenommen. Von der Redaktion

Zum Auftakt des Kolpinggedenktages feierte die Kolpingsfamilie Hinsbeck die heilige Messe in der Kirche. Anschließend hieß der Vorsitzende Friedhelm Leuf bei Jahreshauptversammlung knapp 70 Mitglieder willkommen. 17 neue Mitglieder wurden in die Familie aufgenommen. Erstmalig wurde damit die 100-Mitgliedermarke „geknackt“. Frank Reichen, Wolfgang Reichen, Stephan Pasch und Markus Zanders wurden für ihre 25-jährige Mitgliedschaft in der Kolpingsfamilie geehrt.

Besonders geehrt wurden an diesem Morgen, Hermann-Josef und Ingrid Witter. Sie sortieren seit fast 20 Jahren, zweimal im Jahr die Tüten der Altkleidersammlung und bringen sie jedem Sammer bis nach Hause. Außerdem vertritt Hermann-Josef die Kolpingsfamilie mit unserem Banner bei etlichen Veranstaltungen nach außen. Ingrid kümmert sich um die Einkäufe für viele Kolpingaktionen. Dafür gab es von den Anwesenden einen tosenden Applaus und einen Essengutschein. Bei den Wahlen wurden der Vorsitzende Friedhelm Leuf, die Beisitzer Martin Dellen und Martin Heen sowie Seniorenvertreter Raimund Glasmachers wurden im Amt bestätigt. Als neue 1. Jugendvertreterin wurde Sophia Schroers gewählt. Peter Lennackers wurde als 2. Kassenprüfer gewählt.

(StadtSpiegel)