| 16.53 Uhr

Der Dank geht an... ... Willi Wittmann

Der Dank geht an... ... Willi Wittmann
Nettetal. Nach 43 Jahren als Vorsitzender des Stadtsportverbandes Nettetal ist für Willi Wittmann Schluss. Er übergibt die Verantwortung in die Hände von Jürgen Hendricks, der künftig die Geschicke des SSV leiten wird. Mit einem Sommerfest zu Ehren von Willi Wittmann im Kreisjugendheim verdeutlichten mehr als 50 Vertreter aus Sport, Verwaltung und Politik, wie wichtig der Inhaber des Bundesverdienstkreuzes für Nettetal war und ist. Von Ulrich Rentzsch

So bedankte sich SSV-Vorsitzender Jürgen Hendricks für die in seiner langen Amtszeit geleistete wertvolle Arbeit im Sinne der Vereine und die absolute Verlässlichkeit Wittmanns in vielerlei Situationen. Gleichzeitig blickte er auf die künftige Zusammenarbeit mit Vereinen, Stadtverwaltung und Politik und setzte sich für ein noch stärkeres Miteinander ein.

Bürgermeister Christian Wagner würdigte in seiner Ansprache die Verdienste des Schaagers, der nicht nur als Funktionär, sondern besonders durch seine vorbildlichen Charaktereigenschaften zu überzeugen weiß.

Wittmann, gerade frischgebackener Opa und in Erwartung des zweiten Enkelkindes, bedankte sich bei seinen zahlreichen Weggefährten und versprach, auch in Zukunft stets mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Anschließend ließen die Gäste den Abend bei leckerem Essen und in gemütlicher Runde ausklingen.

Auf dem Foto zu sehen sind (von links) SSV-Vorsitzender Jürgen Hendricks, Willi Wittmann und Bürgermeister Christian Wagner.

Foto: Stadt Nettetal

(StadtSpiegel)