| 09.12 Uhr

CDU: Bürger bleiben schutzlos

Nettetal (ur). Bürger, die zu Recht ein Gefühl wachsender Unsicherheit beklagten und mehr polizeiliche Präsenz erwarteten, würden sich selbst überlassen, meint die CDU Nettetal. Wenn die Polizeiwache Kaldenkichen in der Nacht geschlossen bleibt. Wenn ... Von Ulrich Rentzsch

Klare Worte hatte Christian Lange, Pressesprecher der Nettetaler CDU, gefunden. Besorgt und empört sei der CDU-Stadtverband gewesen, als er von der Absicht des NRW-Innenministers Ralf Jäger erfuhr, die Polizeiwache in Kaldenkirchen während der Nachtwache zu schließen. "Eine Stadt mit der Einwohnerzahl und auch der Flächengröße Nettetals darf während der Nachtzeiten nicht ohne durchgängig besetzte Polizeiwache sein", sagte Dr. Lange, "das dürfen wir nicht hinnehmen." Anstelle von Blitzmarathons wünsche der Bürger ausreichende Präsenz der Polizei auf der Straße, erklärte Dr. Lange und bediente damit auch die politische Lesart. Die Wache in Kaldenkirchen ist übrigens zuständig für Nettetal, Brüggen und Niederkrüchten.

(StadtSpiegel)