| 11.43 Uhr

Ausbildung ist Herzenssache

Ausbildung ist Herzenssache
Sarah Kehrbusch, Niklas Berger und Kira Breuer (von links) sind die aktuellen Auszubildenden im Möbelhaus Busch. FOTO: Werner Jungblut
Nettetal/ Viersen. Die bedeutende Stellung des Einzelhandels ist die Grundlage für eine solide und zukunftsorientierte Berufskarriere. Möbel Busch und Trendwerk bieten auch im kommenden Jahr wieder Plätze für eine hoch qualifizierte Ausbildung an. Von der Redaktion

Die aktuellen Zahlen des Arbeitsmarktes untermauern aufs Neue, wie wichtig eine gute Ausbildung für die berufliche Karriere ist. Möbel Busch in Nettetal und Trendwerk in Viersen sind seit langem IHK-Ausbildungsbetriebe, haben in den vergangenen Jahren in diesem Zusammenhang immer wieder Auszeichnungen erhalten. „Ein besonderes Ereignis für uns ist die Bestenehrung unserer Azubis“, sagt Anne Busch, „unser Nachwuchs liegt uns sehr am Herzen, daher unterstützen wir die Ausbildung an der MöFa, der Fachschule für Möbelhandel in Köln.“ Fundiertes Fachwissen – das sei die Voraussetzung, die Kunden möglichst am besten zu beraten und den besten Service bieten zu können.

Spannende Ware, interessante Kundenkontakte, aktive Planungen, Verkaufserfolge, Kompetenz bei Problemlösungen – der Beruf der/s Einzelhandelskauffrau/-mann für den Möbel- und Küchenverkauf könnte interessanter kaum sein.

Die Auszubildenden können sich dabei auf die 85 Jahre lange Kompetenz des Möbelhauses Busch verlassen. Viele ehemalige Azubis sind bei Möbel Busch oder im Trendwerk seit mehr als zehn Jahre beschäftigt, zum Teil in verantwortlichen Positionen. „Das mag daran liegen, dass wir sehr viel Wert auf die individuelle Förderung unserer Auszubildenden legen“, betont Katrin Busch. Bestes Beispiel ist Hannah Bertges, die 2016 mit der Bestenehrung ausgezeichnet wurde. Heute ist sie fest angestellt im Trendwerk.

(Report Anzeigenblatt)