| 12.42 Uhr

Anderen Menschen helfen

Anderen Menschen helfen
Am Werner-Jaeger-Gymnasium in Lobberich gibt es 22 neue Schulsanitäter. FOTO: Krause
Nettetal. Das Werner-Jaeger-Gymnasium hat 22 neue Schulsanitäter. Von der Redaktion

Schüler kümmern sich um Mitschüler, Lehrer und andere Menschen, die Hilfe brauchen – diese Idee steckt hinter dem Projekt „Schulsanitätsdienst“, das der Malteser Hilfsdienst schon seit einigen Jahren regelmäßig am Werner-Jaeger-Gymnasium durchführt. Schülerinnen und Schüler werden dabei auf freiwilliger Basis zunächst an einem Wochenende zu Ersthelfern im Schulsanitätsdienst ausgebildet, die in einem Notfall mit Sofortmaßnahmen handeln können.

Diejenigen, die darüber hinaus noch mehr über den menschlichen Körper, über Notfallhilfe und den Umgang mit Hilfebedürftigen lernen wollen, können sich in ihrer Freizeit zu Schulsanitätern weiterbilden lassen. Im Dezember 2018 hat eine neue Schülergruppe ihre Ausbildung erfolgreich beendet.

14 Mädchen und acht Jungen absolvierten die Ausbildung 2018. Ihre Urkunden werden sie Anfang Juni erhalten. Dann werden im Rahmen eines interreligiösen Gottesdienstes in der St. Sebastian Kirche Lobberich die neuen Mitglieder des Schulsanitätsdienstes gesegnet und anschließend durch die Ausbildungsleitung des Malteser Hilfsdienstes Nettetal in den Räumen der Schule offiziell beauftragt. Ihre Dienstkleidung – einheitliche Poloshirts mit entsprechendem Aufdruck – hat auch dieses Mal wieder der Schulverein am WJG angeschafft. Bis zu ihrem Schulabschluss sind die Jugendlichen mit regelmäßigen Pausendiensten, bei Schulwanderfahrten oder Schulveranstaltungen und regelmäßig stattfindenden weiteren Übungen im Einsatz. Die Ausbildungskosten wurden durch eine Förderung aus dem Bundesfonds „Demokratie Leben“ übernommen. Damit werden insbesondere Vereine und Initiativen unterstützt, die besonderes Engagement im Umgang mit Kindern und Jugendlichen zeigen.

(StadtSpiegel)