| 14.52 Uhr

Am Eintrittspreis ändert sich nichts

Am Eintrittspreis ändert sich nichts
Max und Moritz – Spitzbübische Geschichte mit möglicherweiser pädagogischem Hintergrund – zu sehen im Nettetaler Kinder- und Jugendtheater. FOTO: Volker Beushausen
Nettetal. Gerade erst hat in Nettetal der Vorverkauf für das besondere Programm begonnen, da startet auch schon der Vorverkauf für das Kindertheater der Spielzeit 2016/2017. Erhältlich sind die Karten ab Dienstag, 21. Juni. Von der Redaktion

Wie in den Vorjahren ist das Kinder- und Jugendtheater ein wichtiger Bestandteil und eine tragende Säule des Nettetaler Kulturprogramms – lustig, spannend, klassisch oder modern und dabei immer von hoher Qualität. Auf die Theatersaison verteilt werden elf Veranstaltungen angeboten, allesamt bilden das gesamte Spektrum des Kinder- und Jugendtheaters ab. Es gibt das klassische Märchen ebenso wie zeitgenössische Theaterstücke und auch die Umsetzung brandaktueller Kinderbuchliteratur in einem modernen Stück gehören zum diesjährigen Angebot. Das Theaterstück für Jugendliche ab 13 Jahren „Zugekifft“ beschäftigt sich, abgestimmt auf die Zielgruppe, mit dem „heißen Eisen“ des Drogenkonsums. Fast überflüssig ist es zu erwähnen, dass auch in der Spielzeit 2016/ 2017 wieder Theaterstücke für alle Altersgruppen, beginnend mit den dreijährigen Kindergartenkindern, auf dem Spielplan der Werner-Jaeger-Halle stehen.

Und noch etwas hat sich im Vergleich zu den vergangenen Spielzeiten nicht geändert – der Eintrittspreis. Die Eintrittskarten kosten unverändert fünf Euro. Der Vorverkauf für das Kinder- und Jugendtheater beginnt am Dienstag, 21. Juni, um 8 Uhr in den Räumen der NetteKultur, Doerkesplatz 3, Nettetal-Lobberich, 02153/ 898-4141, E-Mail nettekultur@nettetal.de.

(Report Anzeigenblatt)