| 13.45 Uhr

Adventszeit in Nettetal einläuten

Adventszeit in Nettetal einläuten
Das ist schon lange Tradition: Die Adventszeit wird in Nettetal mit dem Christkindl-Markt in Breyell eingeläutet. FOTO: Uli Rentzsch
Breyell. Der Breyeller Christkindl-Markt lädt am ersten Adventswochenende Bürger zum Weihnachtsbummeln ein. Als ältester Adventsmarkt in Nettetal, ist er immer ein besonderes Highlight. Von Christina Reineke

Am ersten Adventswochenende, 30. November bis 2. Dezember, erstrahlt der Breyeller Ortskern wieder in leuchtend schönem Ambiente und stimmt auf die Weihnachtszeit ein. Die offizielle Eröffnung ist am Freitag, um 17 Uhr durch die Turmbläser Stefanie Siemes und Martin Bäumges am Kiependraeger.

Zum 900-jährigen Jubiläum Breyells lädt der Werbering ganz besonders zum Weihnachtssingen am Samstag, 1. Dezember, um 18.30 ein. Unter der Leitung von Timo Tiggeler wird es am Kiependraeger und über die ganze Fußgängerzone hinweg möglich sein mitzusingen. Liedtexte werden verteilt. Musikalisch ist es ohnehin auf Nettetals ältestem Adventsmarkt: Der Kinderchor unter der Leitung von Udo Schröder stimmt die Besucher ab 12.30 Uhr am Sonntag mit weihnachtlichen Klängen auf den Markt ein. Die Sunny Side Sisters sorgen Samstag und Sonntag in den Nachmittagsstunden für weihnachtliche Unterhaltung. Kinderaugen strahlen, wenn sie dem Nikolaus begegnen oder auch das Kinderkarussell auf der Josefstraße erblicken. Wie jedes Jahr organisiert die Kiependraeger Apotheke mit der Sparkasse am Samstag und Sonntag das Vorlesen von Wintermärchen mit Diana Drechsler für die kleinen Besucher im Lambertiturm. Samstag um 16, 17 und 18 Uhr und Sonntag um 15, 16 und 17 Uhr. Der Lambertiturm ist Samstag und Sonntag ab 12 Uhr geöffnet. In der Turmhalle bietet der Förderverein im vorweihnachtlichen Ambiente Kaffee, heiße Getränke, Kuchen und weißen Glühwein an. Wer mag, kann den Turm während der Öffnungszeiten besteigen und die Aussicht genießen.

Kulinarisch ist von herzhaften Champignons und Leckereien der Fleischerei Abelen über süße Waffeln, Crepes, Quarkbällchen bis hin zu Kräuterbonbons und Glühwein alles zu finden.

Liesel Borger verkauft an ihrem Stand allerlei Selbstgemachtes, das Angebot reicht von Marmelade über Liköre bis hin zu Gestricktem. Am Gemeinschaftsstand der Textilscheune gibt es Patchwork, Adventsschmuck, Holzarbeiten, Herren-, Damen- und Kinderschmuck sowie zahlreiche Geschenkideen zu kaufen. Anlässlich des 900-jährigen Jubiläums gibt es auch die Möglichkeit Grußkarten mit Breyeller Motiven zu erstehen. Natürlich haben auch die Einzelhändler ihre Geschäfte auf Weihnachten eingestellt: Hammans reicht dänischen Glögg und Selbstgebackenes zum Stöbern, bei Blumen Reimann gibt es die Weihnachtsausstellung zu sehen. Feinkost Fussangel und die Wunderkammer inspirieren ebenfalls bei der Geschenkesuche. Die Geschäfte öffnen von 13 bis 18 Uhr ihre Türen zum verkaufsoffenen Sonntag.

Viele ehrenamtliche Helfer wie die Messdiener, die ortsansässigen Kindergärten und Schulen, Chöre und Vereine, aber auch Sponsoren ermöglichen seit vielen Jahren den Christkindl-Markt in Breyell.

(StadtSpiegel)