| 11.33 Uhr

Mitten in Lobberich
14-Jährige ohrfeigt Sexualtäter und flieht

Lobberich. Eigentlich wollte eine 14-jährige Kaldenkirchenerin am heutigen Montagmorgen nur mit dem Bus zu ihrem Praktikum fahren, doch was dann geschah, war ziemlich heftig. Als sich die Jugendliche gegen 8 Uhr auf eine Parkbank in einer Grünanlage an der Heinrich-Kessels-Straße setzte, um dort die Zeit bis zum Beginn ihres Praktikums zu überbrücken, näherte sich ihr ein unbekannter Mann und sprach sie an. Von der Redaktion

Als sich die Jugendliche zu ihm drehte, öffnete er seinen Mantel, unter dem er bis auf die Gummistiefel unbekleidet war. Der Exhibitionist redete auf die 14-Jährige ein und als er sie an der Schulter berührte und zu sexuellen Handlungen aufforderte, reagierte das Mädchen, in dem sie den Tatverdächtigen eine Ohrfeige verpasste.

Anschließend lief sie in Richtung Straße davon und informierte die Polizei. Die Fahndung durch die Polizei nach dem Tatverdächtigen verlief bislang erfolglos, weswegen die Polizei um Mithilfe bittet.

Die Kaldenkirchenerin beschreibt den mutmaßlichen Sexualtäter als etwa 40 bis 50 Jahre alt, 1,80 Meter groß und von normaler Figur. Besonders auffällig ist seine Frisur. Er hat die dunkelblonden Haare an den Seiten tief ins Gesicht hinein gekämmt. Das Kriminalkommissariat 1 bittet mögliche Zeugen oder weitere Geschädigte, sich unter der Rufnummer 02162/ 377-0 zu melden.