| 09.10 Uhr

Brand in Brüggener Einfamilienhaus
Vier Menschen erleiden Rauchgas-Vergiftung

Brüggen. Am gestrigen Mittwoch wurden gegen 17.15 Uhr Feuerwehr und Polizei alarmiert: in einem an der Hochstraße in Brüggen liegenden Wohnhaus war ein Brand ausgebrochen. Von der Redaktion

Die anrückende Wehr hatte das Feuer schnell unter Kontrolle, mehrere Personen (ein 49jähriger Anwohner sowie ein 42jähriger Hausbewohner und dessen vier und acht Jahre alten Söhne) erlitten Verletzungen infolge einer Rauchgas-Intoxikation; sie wurden zur medizinischen Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der Brandort wurde beschlagnahmt; zur Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Im Haus entstand teils erheblicher Gebäudeschaden. 

Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige