| 15.51 Uhr

Spende für die jungen Flüchtlinge in Schloss Dilborn

Spende für die jungen Flüchtlinge in Schloss Dilborn
Vertreterinnen der Frauengemeinschaft Wegberg übergaben jetzt einen Scheck über 1440,77 Euro für junge Flüchtlinge, die in Schloss Dilborn leben. FOTO: ViaNobis
Brüggen. Große Freude bei ViaNobis - Die Jugendhilfe Schloss Dilborn: Die Katholischen Frauengemeinschaft Wegberg/Beeck spendete jetzt rund 1 500 Euro an die in Brüggen lebenden jungen unbegleiteten Flüchtlinge. Von Sandra Geller

„Weißt Du, welche Zahl das ist?“, fragt Marita Schönhals den 18-jährigen Semier und zeigt auf den großen Scheck, den der junge Mann in seinen Händen hält. Dieser nickt lächelnd. Semier kommt ursprünglich aus Eritrea, ist seit zwei Jahren in Deutschland und lebt seit Anfang 2015 in der WG Noah in Schloss Dilborn. Hier wird er zusammen mit 17 anderen Jungen in zwei Wohngruppen von pädagogischen Mitarbeitern wie Marita Schönhals und Christian Rosendahl betreut. Die Jugendlichen stammen überwiegend aus Eritrea und Afghanistan, aber auch aus Mali, Guinea und Syrien.

Die Frauen der KFG aus Wegberg hatten sich persönlich vor Ort über die jungen Flüchtlinge informiert. „Einer der Jugendlichen begrüßte uns mit den Worten ’Herzlich willkommen in meinem Zuhause’“, erinnert sich Annemarie Merz. „Wenn ich daran denke, bekomme ich sofort wieder eine Gänsehaut.“

Sehr ergriffen seien sie und ihre Kolleginnen gewesen, als sie den Erzählungen von Dr. Kamil Gönüleglendiren, Teamleiter der beiden Wohngruppen, zu den Fluchtgeschichten der Jungen gelauscht hätten. „Viele von ihnen haben eine mehrmonatige oder sogar Jahre andauernde Flucht hinter sich, auf der sie zum Teil sehr schlimme Dinge erlebt haben.“

Von dem Geld sollen nun gebrauchte Fahrräder, Schulbücher und Fachliteratur für die Ausbildung angeschafft werden.

(StadtSpiegel)