| 14.53 Uhr

Rosenkrieg bis aufs Blut

Rosenkrieg bis aufs Blut
Am Samstag steht das Niederrheintheater auf der Bühne.
Brüggen. Am Samstag, 12. September, spielt das Niederrheintheater noch einmal das Hauptstück der Niederrheinischen Theaterfestspiele, im Schloss Dilborn, Dilborner Straße 63. Von Claudia Ohmer

„Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“ ist ein Stück nach Edward Albees Theaterklassiker mit Leidenschaft, Humor und Glanz. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle, ein tiefer Einblick ins Seelenleben von vier Menschen. Ein Rosenkrieg bis aufs Blut mit Martha (Verena Bill) und George (Michael Koenen).

Die Aktualität von Edward Albees Stück, das 1962 uraufgeführt wurde, ist fast schon beängstigend. Immer wieder gibt es auch eigene Verhaltensmuster zu entdecken und die Zuschauer werden im Laufe des Abends immer tiefer in die Verstrickungen der Charaktere hineingezogen. Berühmt wurde Albees zeitloses Ehedrama durch die Verfilmung von 1966 mit den Weltstars Elizabeth Taylor und Richard Burton.

Unter der Regie der Intendantin Verena Bill spielen Verena Bill, Carmen-Marie Zens, Dannie Lennertz und Michael Koenen.

Tickets gibt es an der Theaterkasse Burg Brüggen, im Brüggener Reisebüro und unter Telefon 02163/889124. Infos unter www.niederrheintheater.de.

(StadtSpiegel)