| 16.34 Uhr

Per Anhalter in ferne Galaxien

Per Anhalter in ferne Galaxien
Das Organisatoren-Team besteht, wie im vergangenen Jahr, aus dem Trio panta rhei, Bariton Volker Mertens und Judith Zybell vom Kulturamt. FOTO: Archiv/Siemes
Brüggen (red/co). Die Kammermusikreihe „Brüggenale“ findet in diesem Jahr bereits zum dritten Mal statt und dies in leicht veränderter Form. Am 28. Februar gibt es das erste Konzert. Von Claudia Ohmer

Die vier Konzerte der „Brüggenale 2016“ finden nicht wie in den vergangenen beiden Jahren innerhalb eines kurzen Zeitraumes statt, sondern verteilen sich auf das ganze Jahr. Dazu hat sich das Organisations-Team, bestehend aus dem Trio panta rhei mit Julia Vaisberg, Sonja Asselhofen und Gudrun Pagel, dem Bariton Volker Mertens und Judith Zybell vom Kulturamt der Burggemeinde, entschlossen. Unter dem Motto „Per Anhalter durch die…“ ermöglichen die Konzerte musikalische Reisen zu neuen Welten, fernen Galaxien, aber auch zu altbekannten Orten und nicht zuletzt in die eigene Persönlichkeit. Alle Konzerte finden im Kultursaal der Burg Brüggen statt.

Den Anfang macht das Konzert am Sonntag, 28. Februar, um 19 Uhr und trägt den Titel „Worlds beyond“. Ausführende sind das Trio panta rhei und Volker Mertens. Auf dem Programm stehen Werke von Dvorak, Goossens, Schnyder und Lieder aus aller Herren Länder. Karten gibt es für 15 Euro.

Zur „Walpurgis Nacht mit Hexensuppe“ wird am Samstag, 30. April, 19 Uhr, eingeladen. Zu Werken von Bird, Saint Saens, Löwe, Williams und Mussorgsky wird auch tatsächlich „Hexensuppe“ gereicht. Zusätzlich unterstützt der Kammerchor Cantelia das Konzert (20 Euro Eintritt).

Das Kinderkonzert beginnt am Sonntag, 25. September, um 12 Uhr. Das Trio panta rhei. trägt „Zibbeldibix“ vor. Die Prinzessin ist schwer krank und der König muss eine Reise um die Welt machen, um eine Medizin für sie zu finden. Miterleben können Zuhörer ab vier Jahren „Zibbeldibix“ zum Preis von zehn Euro.

Zum Abschlusskonzert am Samstag, 5. November, heißt es „La grande Bouffe“. Um 19 Uhr werden musikalische und kulinarische Delikatessen aus der ganzen Welt serviert. Das Trio panta rhei, Marcel Salomon und Volker Mertens sind mit von der Partie. Karten gibt es für 30 Euro, inklusive Buffet, und nur im Vorverkauf.

(StadtSpiegel)