| 13.32 Uhr

Neuer Mini-Kreisverkehr entsteht

Neuer Mini-Kreisverkehr entsteht
Brüggen. Der Kreis Viersen installiert einen Mini-Kreisverkehr im Bereich der Kreuzung Breyeller Straße (K3) / Kahrstraße in Brüggen-Bracht. Die Arbeiten beginnen am Montag, 1. Februar. Die zwischen dem Kreis Viersen und der Gemeinde Brüggen abgestimmte Maßnahme erfolgt in zwei Bauabschnitten. Die Breyeller Straße bleibt stets einspurig befahrbar. Der Verkehr wird durch eine Baustellenampel geregelt. Von der Redaktion

Im ersten Bauabschnitt werden Versorgungsleitungen verlegt und ein Großteil des neuen Kreisverkehrs hergestellt. Hierzu muss die nördliche Kahrstraße ab dem Nordwall gesperrt werden. Die eingerichtete Umleitung verläuft während dieser Phase über die Straßen Nordwall und Westwall. Im zweiten Bauabschnitt wird die südliche Kahrstraße gesperrt und eine Umleitung über die Boerholzer Straße eingerichtet.

Die Arbeiten werden circa fünf Monate dauern. Witterungsbedingte Verzögerungen können nicht ausgeschlossen werden. Die Bauunternehmung Hamelmann aus Tönisvorst führt die Arbeiten aus. Die Gesamtkosten betragen rund 300.000 Euro. Der Kreis erhält eine Landesförderung in Höhe von 60 Prozent.

: Kreis Viersen

(Report Anzeigenblatt)