| 15.45 Uhr

Mit Müll Musik machen

Mit Müll Musik machen
Die Kinder der Kita Hampelmann und des Kindergarten Lüttelbracht freuten sich mit den Erwachsenen über die Preise. FOTO: Ohmer
Brüggen. Die Burggemeinde Brüggen und die RWE Deutschland AG haben gemeinsam im Oktober vergangenen Jahres einen Klimaschutzpreis ausgeschrieben. Als Preisträger dürfen sich nun die Kita Hampelmann und der Kindergarten Lüttelbracht über 1 000 Euro freuen. Von Claudia Ohmer

Die Kinder der Kita Hampelmann in Bracht warteten gestern aufgeregt auf ihren großen Auftritt. Mit ihren Erzieherinnen hatten sie ein Musikstück vorbereitet, auf nicht ganz gewöhnlichen Instrumenten. Bespielt wurden alte Plastikflaschen und Dosen, Verpackungsmaterial und Papprollen - für die Version „Alle meine Entchen“ im „We will rock you“- Sound. Die Aktion ist Teil des Projektes „Müll“, das nun mit dem RWE- Klimaschutzpreis ausgezeichnet wurde. „Wie kann man weniger Müll machen oder den Müll anders verwenden - man kann nicht früh genug an das Thema heranführen“, freute sich Bürgermeister Frank Gellen. „Denn Klimaschutz geht jeden an.“

Zusammen mit Frithjof Gerstner, RWE-Kommunalbetreuer, übergab er die Urkunde, verbunden mit einer Förderung von 750 Euro, an die Kinder und Kita-Leiterin Andrea Frings.

Dem Kindergarten Lüttelbracht wurde für Aktionen rund um Natur und Tiere (Bau eines Insektenhotels und Terrarien) der zweite Platz, dotiert mit 250 Euro, verliehen. „Es freut mich besonders, wenn sich Kitas bewerben“, so Friethof Gerstner.

(StadtSpiegel)