| 11.32 Uhr

Müllcontainer brennt

Müllcontainer brennt
In derselben Box hatte es bereits im März vergangenen Jahres gebrannt. FOTO: Heike Ahlen
Brüggen (hei). Am späten Sonntagabend hat am Eichenweg in Brüggen ein Müllcontainer gebrannt. Der Löschzug Brüggen war gegen 22.20 Uhr alarmiert worden und hatte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht. Das 1100-Liter-Müllgefäß aus Kunststoff verbrannte völlig, die Box aus Betonplatten, in der der Container untergebracht war, wurde ebenso wenig in Mitleidenschaft gezogen wie ein darüber wachsender Baum. Von Heike Ahlen

Im vergangenen Jahr hatte es von Mitte März an eine ganze Serie von Mülltonnen- und Hecken-Bränden in Brüggen gegeben. In den meisten Fällen konnte die Polizei eine Inbrandsetzung nicht ausschließen. Seit einigen Monaten hatten die Brände aufgehört. Am Eichenweg, wenige Meter vom jetzigen Brandort entfernt, hatte es zuletzt im Juli gebrannt. Und am 28. März 2017 hatte in genau derselben Box wie am Sonntagabend auch schon einmal der Müllcontainer gebrannt.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, ermittelt in alle Richtungen. Anwohner mutmaßten am Sonntagabend, es könne sich um eine Inbrandsetzung handeln. Hinweise auf eine konkret tatverdächtige Person gibt es für die Polizei allerdings aktuell nicht. Die Ermittler bitten darum, dass Menschen, die einen begründeten Verdacht haben, ihnen diesen unter der Rufnummer 02162/377–0 mitteilen. Wer eine akut verdächtige Beobachtung mache, solle sich auch nicht scheuen, die Polizei sofort über den Notruf 110 zu informieren.

(StadtSpiegel)