| 11.07 Uhr

Hallenbad Brüggen mit neuen Öffnungszeiten

Brüggen (hei). Das Brüggener Hallenbad hat neue Öffnungszeiten. Ausgangspunkt für die Überarbeitung war die Tatsache, dass das Lehrschwimmbecken in Bracht aktuell nicht genutzt werden kann, weil in der benachbarten Turnhalle vorübergehend Flüchtlinge untergebracht sind und die Räumlichkeiten des Bades als Lager genutzt werden müssen. Von Heike Ahlen

Bei der Umverteilung im Brüggener Hallenbad lag die höchste Priorität darauf, dass Kinder weiterhin schwimmen können. Die ersten Zuweisungen von Hallenzeiten gingen also an die Schulen für den Schwimmunterricht. Danach wurden Vereine berücksichtigt, die Kindern das Schwimmen beibringen.

Die Aquacycling-Kurse im Brüggener Bad, die sich großer Beliebtheit erfreuen, laufen weiter. Sie gehen bis Ende November. Neuanmeldungen sind erst im Januar möglich, weil dann klar sein soll, wie die Hallenzeiten perspektivisch aussehen.

Das Brachter Bad soll nach den bisherigen Planungen nur bis zum Jahresende geschlossen bleiben und dann wieder genutzt werden können.

Frühaufsteher können jetzt in Brüggen von Dienstag bis Freitag ab 6.40 Uhr ins Wasser. Auch während des Schulschwimmens ist ab sofort öffentlicher Badebetrieb möglich – eine Bahn steht den Besuchern zur Verfügung.

Von montags bis mittwochs sind ab sofort „Sporttage“ – das Wasser ist nur 29 Grad warm. Von donnerstags bis sonntags gilt weiterhin: Warmbaden bei 30 Grad.

Die genauen Öffnungszeiten und Infos findet man im Internet auf der Homepage: www.hallenbad-brueggen.de.

(StadtSpiegel)